News vom 10.07.2020

Tatzen weg!

Floh- und Zeckenschutzmittel mit Permethrin sind für Katzen lebensgefährlich. Darauf weist das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittel­sicherheit hin. Den Tieren fehlt ein Enzym, das die Substanz abbaut, sodass sie bei Kontakt schwere Vergiftungen erleiden können. Permethrin schützt Hunde vor Flöhen, Milben und Zecken und wird beim Menschen gegen Kopfläuse und Krätze eingesetzt.

 
10.07.2020, Bildnachweis: istock/Leoba

Beratungstelefon
0 36 01 - 48 16 60

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
8.00 - 18.00 Uhr
Samstag:
8.30 - 12.00 Uhr