News vom 19.08.2011

Angeschlagenes Selbstbewusstsein steigert Kauflust

Wer mit angeschlagenem Selbstwertgefühl einkaufen geht, ist bereit, mehr Geld auszugeben – auch wenn er es sich im Moment vielleicht nicht leisten kann. Diesen Schluss legt die Studie eines englisch-amerikanischen Forscherteams der London Business School (Großbritannien) und der Cornell-Universität in Ithaca (USA) nahe.

Den Studienteilnehmern wurde nach Testaufgaben entweder ein sehr schlechtes oder ein sehr gutes Ergebnis bescheinigt. Anschließend wurden sie befragt, wie viel sie für eine Luxus-Jeans bezahlen würden. Studienteilnehmer, die vermeintlich versagt hatten, wollten im Durchschnitt für die Edel- Hose bis zu 30 Prozent mehr ausgeben als die übrigen Teilnehmer – und zu 60 Prozent öfter die Kreditkarte einsetzen.

 
19.08.2011, Apotheken Umschau, Bildnachweis: Thinkstock/Hemera

Beratungstelefon
0 36 01 - 48 16 60

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
8.00 - 18.00 Uhr
Samstag:
8.30 - 12.00 Uhr